Silikonfugen reinigen und pflegen

Silikonfugen reinigen und pflegen

Das Hauptproblem bei Silikonfugen ist der Schimmelbefall.

Silikonfugen die heute nun mal notwendig geworden sind und auf die man eigentlich nicht mehr verzichten kann, wenn man Schäden durch Spannungen oder Feuchtigkeit nicht riskieren möchte, sind ein relativ guter Nährboden für Schimmelpilze. Auch antifungizid eingestellte Silikone bieten keinen anhaltenden Schutz. Man kann aber Maßnahmen treffen um ein Schimmelbefall zu vermeiden oder zumindest deutlich zu verzögen.

  • Silikonfugen nach dem Baden oder Duschen nochmals kurz abspülen, um Seifenreste, die ebenfalls ein idealer Nährboden für Pilze sind, zu entfernen.
  • Die Silikonfugen mit einem Tuch trocken reiben.
  • Duschabtrennung geöffnet lassen und für Luftzirkulation sorgen.
  • Silikonfugen regelmäßig mit einem nicht säurehaltigen Reiniger gründlich abreiben, nachspülen und trocken reiben.

Der Aufwand lohnt sich: Keine Kosten für die Erneuerung der Fugen, immer schöne saubere Fugen und vor allem keine Gesundheitsschädlichen Schimmel-Sporen. Wenn Silikonfugen mit Schimmel befallen sind, kann man sie nur noch vollständig erneuern.